mv prozessfinanzierung logo
mv prozessfinanzierung logo

Infinus Skandal – Möglicher Schadenersatz für Anleger

Die Insolvenz der Infinus AG gehört zu einem der größten Finanzskandalen Deutschlands. Rund 20.000 Anleger wurden um mehr als 300 Millionen Euro betrogen. Zusammen mit der Future Business KG (FuBus) hatte der 2000 gegründete Finanzdienstleister Infinus AG Genussrechte und Orderschuldverschreibungen im Umfang von über 1 Mrd. Euro über Finanzberater verkauft. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden im November 2013 stellten sich diese jedoch als überwiegend wertlos heraus.1

Die MV Prozessfinanzierung GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, geschädigten Anlegern zu Ihrem Recht zu verhelfen. Es gibt unter Umständen eine Möglichkeit, den Verlust Ihrer Investition in Produkte der Infinus AG durch Schadenersatz zu mindern. Zusammen mit einem spezialisierten Team von Rechtsanwälten versucht die MV Prozessfinanzierung GmbH Betroffenen zu Ihrem Rech zu verhelfen.

Sind Sie Betroffener im Infinus Skandal?

Dann melden Sie sich bei unserer Sammelaktion an und füllen Sie das untenstehende, speziell für dieses Projekt entwickelte, Kontaktformular aus. Unser Team wird sich sodann umgehend bei Ihnen melden und Ihnen mitteilen, ob noch weitere Informationen benötigt werden. Bevor Sie das Kontaktformular ausfüllen, empfehlen wir die Häufigen Fragen zu diesem Projekt zu lesen, welche Sie hier abrufen können. Diverse Presseartikel zu dem Thema können hier nachgelesen werden.

Wichtiger Hinweis

Die Bearbeitung Ihrer Unterlagen erfolgt durch den Prozessfinanzierer, sobald die entsprechende Gebühr für die Einholung bzw. Aufarbeitung Ihrer Dokumente an Ihren Vermittler entrichtet wurde. Diese Gebühr fällt nur einmalig an.

Kontaktformular

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Einwilligung Kontaktformular gemäß Datenschutz

Die mit diesem Kontaktformular übermittelten Daten werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1 https://de.wikipedia.org/wiki/Infinus-Skandal

2 Wir weisen darauf hin, dass es mit Domains von Microsoft möglicherweise Zustellprobleme unserer Antworten geben kann. Betroffen sind folgende Domains: @outlook.com @hotmail.com @live.com. Wir empfehlen daher regelmäßig auch Ihren Spamordner zu überprüfen. Sollten Sie eine Antwort unsererseits erwarten, jedoch nach angemessener Wartezeit keine bekommen haben, ersuchen wir höflichst um Bekanntgabe per E-Mail, dass die Beantwortung Ihrer Anfrage noch nicht erfolgt ist. Sodann wird sich unser Team umgehend bei Ihnen melden.