mv prozessfinanzierung logo
mv prozessfinanzierung logo

Infinus Skandal - Häufig gestellte Fragen

zurück zum Projekt

1. Woher weiß ich, ob ich betroffen bin?

Wenn Sie bei der Infinus-AG oder einer anderen Tochterfirma der Fubus-Gruppe (zum Beispiel bei der Prosavus AG oder der ecoConsort AG) ein Investment getätigt haben, welches dann nicht mehr erfüllt wurde, dann sind Sie möglicherweise auch von einem Verlust betroffen.

2. Wer kann bei der Sammelaktion teilnehmen?

Jeder Betroffene, wenn nicht bereits ein Vergleich abgeschlossen wurde.

3. Fallen Kosten für diesen Service an?

Das Kostenrisiko für die gesamte Anspruchsverfolgung übernimmt, wie immer, die MV Prozessfinanzierung GmbH. Lediglich eine Bearbeitungsgebühr für die Einholung bzw. Aufarbeitung Ihrer Dokumente kann Ihnen durch Ihren Vermittler verrechnet werden. Diese Gebühr fällt nur einmalig an. Die Bearbeitung Ihrer Unterlagen kann erst erfolgen, sobald die entsprechende Gebühr bei Ihrem Vermittler entrichtet wurde.

4. Wie hoch ist die Erfolgsbeteiligung?

Im Falle einer positiven Abwicklung Ihrer Forderung werden 50% des erstrittenen Betrags zugunsten des Prozessfinanzierers einbehalten.

5. Wie lange kann die Abwicklung dauern?

Erfahrungsgemäß können solche Prozesse einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Der Zeitraum wird auch von vielen unterschiedlichen, möglicherweise noch nicht absehbaren, Faktoren beeinflusst. Wir rechnen mit einer Mindestdauer von einem Jahr, je nach Gegebenheiten kann dieser Zeitraum sich verkürzen oder aber auch verlängern.

6. Ist ein Erfolg garantiert?

Nein. Wie Eingangs beschrieben versuchen wir für unsere Kunden, einen Schadenersatz geltend zu machen. Eine Durchsetzung ist dabei leider nicht garantiert, dafür fallen Ihnen bei negativem Prozessausgang natürlich auch keine Kosten an.

7. Welche Unterlagen und Informationen benötigen Sie für meinen Fall?

Folgende Unterlagen und Informationen werden benötigt:

  • Ihre Registriernummer der Orderschuldverschreibung / Genussrechte / Nachrangdarlehen, um den Fall eröffnen zu können.
  • Kopie/Scan Ihrer Orderschuldverschreibung / Genussrechte / Nachrangdarlehen
  • Kopie des Antrags bei Abschluss (sofern noch vorhanden)
  • Höhe Ihrer Einzahlung, Höhe allfällig erhaltener Auszahlung und Angabe Ihres Verlustes.
  • Unterschriebene Vereinbarung und Vollmacht für den Rechtsanwalt (diesbezüglich meldet sich unser Team bei Ihnen)
  • Unterschriebene Erklärung, dass Sie Ihre Orderschuldverschreibung / Genussrechte / Nachrangdarlehen nicht an Dritte übertragen oder verkauft haben und alleiniger Anspruchsinhaber eines möglichen Schadenersatzes sind (diesbezüglich meldet sich unser Team bei Ihnen)
8. Wie kann ich den Bearbeitungsstatus mitverfolgen?

Das ist ganz einfach! Sobald wir Ihre Daten erhalten haben, werden diese in Form eines elektronischen Aktes auf der Webseite www.meineversicherung.at angelegt und dort weiterbearbeitet. Sie erhalten nach Erstellung des Aktes automatisch eine E-Mail mit Zugangsdaten zu diesem Portal, wo Sie sich jederzeit anmelden können, um den Status Ihres Aktes mitzuverfolgen. Dort können Sie im weiteren Verlauf auch neue Unterlagen hochladen, wenn Ihnen auffällt, dass Sie etwas vergessen haben. Ab diesem Zeitpunkt steht Ihnen das Support Team der MV Prozessfinanzierung GmbH für Fragen unter der E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

zurück zum Projekt